pimpmyiPad


Apple TV 4: tvOS-Simulator lässt sich auf 4K-Auflösung hacken


apple-hollywood-tv-serien

Derzeit unterstützt das Apple TV nur die Full-HD-Auflösung von 1920×1080 Pixeln. Es gibt hingegen schon einige Gerüchte, die davon erzählen, dass Apple in Bälde Unterstützung für 4K nachreicht – und sei es als Hardware-Upgrade. Der Entwickler Steve Troughton-Smith hat es geschafft, den Simulator zu 4K zu überreden.

„Hello tvOS@2x“

Bei Twitter verkündet Troughton-Smith, dass es möglich ist, zumindest den tvOS-Simulator mit der 4K-Auflösung laufen zu lassen. Im Grunde genommen handelt es sich lediglich um den Retina-Trick – aus einem Pixel werden vier, genau wie seinerzeit beim iPhone und später beim Mac.

Anscheinend hat daran auch schon Apple selbst gedacht, denn offenbar sind sämtliche Grafiken bereits in Retina-Auflösung vorhanden, sodass es auch für die Software kein wirklich großes Problem ist, einfach den „2x“-Schalter umzulegen. Jedoch ist das Apple TV 4 derzeit noch nicht bereit für den Schritt. Einerseits dürfte es für die leicht staubige Hardware schwer werden, 4K-Medien in voller Auflösung abzuspielen, andererseits dürfte wohl auch noch ein neuer HDMI-Ausgang notwendig werden.

In der HomePod-Firmware wurden Hinweise darauf gefunden, dass Apple – unabhängig vom UI – an einer 4K-Version des Apple TV arbeitet. Insofern scheint es nicht zu unwahrscheinlich zu sein, dass das Apple TV ebenfalls ein „Retina-Device“ werden könnte – die Bildschirmdiagonale ändert sich ja meist nicht, wenn man sich einen 4K-Fernseher zulegt.


vollständiger Artikel
-----

Wichtiger Hinweis