pimpmyiPad


Apple: Haben schon 2 Millionen Jobs in den USA geschaffen


Apfelnews | vor 20 Tagen - Apple hat eine Webseite aktualisiert, auf der es heißt, dass das Unternehmen seit 2016 in allen 50 Bundesstaaten der USA zwei Millionen Arbeitsplätze geschaffen hat. Allerdings basiert der Großteil davon auf einer kreativen Umrechnung. Tue Gutes … Die Webseite, die Apple aktualisiert hat, zählt über 2 Millionen Arbeitsplätze, die Apple in den USA geschaffen haben will. Darauf entfallen 80.000 Mitarbeiter, 450.000 Mitarbeiter über die Zulieferer in ... >>

Tim Cook: Weniger iPhone-Verkäufe wegen iPhone-8-Leaks


Apfelnews | vor 21 Tagen - Man kann nun wirklich nicht sagen, dass Tim Cook keine passende Ausrede für scheinbar unangenehme Fragen parat hat. Auf die marginal schlechter gewordenen iPhone-Verkaufszahlen (bei gestiegenem Umsatz) antwortete er, dass die Leaks des iPhone 8 daran Schuld sind und dass die Nutzer nun lieber auf das neue Modell warten. Mit demselben Design seit drei Jahren hat das nichts zu tun Apple hat gestern seine Quartalszahlen bekannt gegeben und obwohl die wieder besser aussehen als im Vorjahr, ... >>

Apple gibt Quartalszahlen für Q2 2017 bekannt – und sie sehen gut aus


Apfelnews | vor 22 Tagen - Apple hat heute wie angekündigt die Quartalszahlen für das zweite Fiskalquartal 2017 bekanntgegeben. Demnach ist alles im grünen Bereich, im jährlichen Wachstum gibt es ebenfalls Positives zu vermelden. Selbst die iPhones haben sich hervorragend verkauft. Des Weiteren macht Apple deutlich, dass die Dienstleistungen „das nächste große Ding“ sind. Zahlen können sich sehen lassen Die Quartalszahlen geben eine klare Richtung vor und die zeigt nach ... >>

Siri-Lautsprecher: Kommt Konkurrent zu Amazon Echo auf der WWDC?


Apfelnews | vor 22 Tagen - Klatschen, um den Lichtschalter zu bedienen, war gestern: Heute möchte man mit seinem Zimmer reden – Produkte wie Amazon Echo machen es möglich. Auch Apple soll an einem solchen Lautsprecher arbeiten. Dieser könnte schon zur WWDC angekündigt werden. Glaskugel sieht gute Chancen Der Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities sieht gute Chancen darin, dass Apple auf der WWDC einen Konkurrent zu Amazon Echo ankündigt. Die Chancen dafür lägen bei „über ... >>

Google, Amazon, eBay: Das große App-Sterben auf der Apple Watch


Apfelnews | vor 22 Tagen - Die Apple Watch wurde seinerzeit mit einem gewissen Hype erwartet – nach den Erfahrungen mit dem iPhone und dem iPad wollte so gut wie jeder unter den ersten sein, der mit einer App für die Smartwatch auf sich aufmerksam macht. Aber sowohl Google Maps als auch Amazon und eBay haben keine watchOS-Version mehr. Hype vorbei? Drei große Namen, Google Maps, Amazon und eBay, und alle drei haben etwas gemeinsam: Sie boten eine Version ihrer App für die Apple Watch an, aber die ... >>

AirPods genießen eine große Zufriedenheit


Apfelnews | vor 22 Tagen - Die AirPods wurden anfangs belächelt, auch weil sich ihre Liefersituation zu einem Running-Gag entwickelte, doch es scheint sich herauszustellen, dass sie ein insgesamt sehr gutes Produkt sind. Das sagen zumindest ihre Besitzer, die zu 98% zufrieden mit den kabellosen Kopfhörern sind. 942 AirPods-Besitzer wurden gefragt Experian und Creative Strategies haben 942 Besitzer von AirPods dazu befragt , wie ihnen ihre kabellosen Kopfhörer gefallen. Das Ergebnis spricht eine relativ ... >>

Plastik-MacBook und ältere MacBook Pro nun obsolet


Apfelnews | vor 22 Tagen - Apple hat die Liste derjenigen Produkte aktualisiert, für die das Unternehmen keinen Hardware-Support mehr bietet. Auf der schwarzen Liste befindet sich nun auch das 13 Zoll MacBook mit Plastik-Unibody-Gehäuse. Des Weiteren wurden eine Reihe von MacBook Pro nun abgekündigt. Es ist vorbei (bye, bye) Apple pflegt eine Liste, auf der vermerkt ist, welche Produkte im Falle eines Defekts nicht mehr mit Ersatzteilen rechnen können, selbst wenn man dafür Geld bezahlt. Diese ... >>

Preiserhöhuhn im App Store: Apps 10% teurer


Apfelnews | vor 24 Tagen - Apps werden teurer: Apple hat eine Wechselkursanpassung angekündigt, die in Deutschland und dem gesamten Euroraum greifen wird. Im Durchschnitt werden Nutzer mit zehn Prozent mehr belastet. Apple behält weiterhin 30 Prozent des Verkaufspreises für sich ein. Damit werden die klassischen Apps für 99 Cent wohl der Vergangenheit angehören. Sie kosten künftig 1,09 Euro. Auch in anderen Preissegmenten gibt es die angesprochen Änderung nach oben: 6,99 Euro statt 5,99 ... >>

<<, neuere Meldungen, 3, 4, 5, [6], 7, 8, 9, ältere Meldungen

Wichtiger Hinweis